• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

„Starkes Allensbach für eine gute Zukunft“

 

 

Kein Zweifel: Allensbach steht gut da. Unsere Gemeinde mit ihren fünf Ortsteilen - dem Kernort , Hegne, Kaltbrunn, Langenrain, Freudental - hat Vieles, worum andere sie beneiden: die herrliche Lage am See, die intakte Natur ringsum, ein gutes Miteinander von Jung und Alt, Einheimischen und Zugezogenen, Vereinen und kirchlichen Einrichtungen.

Der demografische Wandel macht auch vor unserer Gemeinde nicht Halt. Wir wollen, dass die Belange und Bedürfnisse der älteren ebenso wie die der jüngeren Generation in unserer Gemeinde Gehör finden. Sie sind für uns wichtige Mitglieder unserer Gesellschaft.

Die örtlichen Parteien und ihre Fraktionen im Gemeinderat stehen in fairer Konkurrenz zueinander. Im Zusammenwirken mit unserem Bürgermeister und der Gemeindeverwaltung arbeiten alle konstruktiv an der Weiterentwicklung der Gemeinde. Geordnete Finanzen und eine geringe Pro-Kopf Verschuldung sind für die CDU Allensbach wichtig. Unsere leistungsfähigen Betriebe und die Kliniken Schmieder, das Kloster und das Institut für Demoskopie bieten attraktive Arbeitsplätze. Es gibt eine gut gemischte Vielfalt kleinerer und größerer Unternehmen und Geschäfte, die für die Versorgung der Bevölkerung sorgen.

Mit der Bahn im Fern- und Nahverkehr, dem Anschluss an das Fernstraßennetz über die B 33 und einem dichten ÖPNV- und Radwegenetz verfügen wir über gute Verkehrsverbindungen, die aber noch verbesserungsfähig sind. Ein breit gefächertes Angebot für Touristen und Feriengäste und das attraktive Kulturprogramm sind weitere Pluspunkte.

All das macht unsere Gemeinde zu einem beliebten Wohnort, gerade auch bei jungen Familien. In den nächsten fünf Jahren werden die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU sich weiterhin um die Belange der Bürgerinnen und Bürger von Allensbach und den Ortsteilen kümmern. Das christliche Menschenbild als Wertefundament gibt uns dabei Orientierung für unser Handeln.

Dafür setzen wir uns ein:

 

Land- und Forstwirtschaft

Wir unterstützen die Belange und Anliegen unserer Landwirte.
Die Land- und Forstwirtschaft hat in Allensbach große Tradition und wurde über Generationen so geprägt. Wir wollen, dass unsere landwirtschaftlichen Betriebe trotz schwieriger Rahmenbedingungen existieren können.
Wir treten für eine landschafts- und umweltverträgliche Entwicklung ein. Ökonomie und Ökologie sind für uns kein Widerspruch.

Bürgerbeteiligung

Ein guter Kontakt zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und den Gemeinderätinnen und– räten ist uns ganz wichtig. Demokratie lebt vom Mitmachen, von der Beteiligung aller. Dafür wollen wir Möglichkeiten schaffen, vor allem auch für junge Menschen. Bei wichtigen Themen werden wir Sie einladen, mit uns Ihre Erfahrungen auszutauschen und Lösungen für anstehende Vorhaben zu entwickeln.

Ehrenamt

Wir setzen uns dafür ein, dass das ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger gefördert und gewürdigt wird. Dabei haben Sport- oder Musikvereine, Feuerwehr, Sozialverbände, kirchliche Einrichtungen, Fasnachtsvereine oder DRK, DLRG und die lokale Agenda den gleichen Stellenwert.

Bildung und Betreuung

Chancengleichheit in der Bildung ist für uns nicht nur ein Schlagwort.
Dazu muss der Bildungsstandard in den Grundschulen und weiterführenden Schulen in unserer Gemeinde gesichert bleiben und ausgebaut werden.
Das Marianum in Hegne mit seinen sieben Schularten unter einem Dach leistet ebenso einen unverzichtbaren Beitrag wie alle anderen in der Gemeinde Allensbach angesiedelten Bildungseinrichtungen. Zur Bildung gehört aber  auch das Vermitteln von Werten und Zielen, denn nur so werden junge Menschen zu Bürgern heranwachsen, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen.
Der Ausbau von Tageseinrichtungen für die unter Dreijährigen ist für uns eine grundlegende Voraussetzung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie die Ganztagesbetreuung für Kinder. Auf beiden Gebieten ist in Allensbach schon viel erreicht worden. Aber die Angebote müssen noch erweitert werden.

Wirtschaft- Infrastruktur-Tourismus

Wirtschaft, Mittelstand, Handwerk und Tourismus sind zentrale Leistungsträger unserer Gemeinde. Geeignete Rahmenbedingungen müssen geschaffen und die notwendige Infrastruktur zur Verfügung gestellt werden.
Wir setzen uns für die Erweiterung des Gewerbegebietes in Allensbach ein. Durch die Ansiedlung von Betrieben können dann auch neue Ausbildungsplätze geschaffen werden.
Unsere einmalige Landschaft am See und auf dem Bodanrück zieht viele Urlaubsgäste an. Neben Badestränden und Campingplätzen ist der Wild- und Freizeitpark ein beliebtes Ausflugsziel für Freizeitsportler und Familien.
Die Erweiterung des Übernachtungsangebotes in unserer Gemeinde ist dringend notwendig. Die CDU Allensbach setzt sich  deshalb für den Bau eines Hotels in Allensbach ein.

Medizinische Versorgung

Wir wollen in Allensbach auch in Zukunft eine flächendeckende, dezentrale und wohnortnahe medizinische Versorgung sicherstellen. Die Kliniken und die hausärztliche Versorgung im Landkreis leisten einen unverzichtbaren Beitrag für eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung der Menschen.
Die CDU ist sehr dankbar für Einrichtungen wie „Mein Platz im Alter“ in Allensbach und das Altenpflegeheim „Maria Hilf“ in Hegne. Wir werden sie auch weiterhin tatkräftig unterstützen.

Bezahlbares und altersgerechtes Wohnen

Bezahlbare Mieten und Grundstückpreise in unserer Gemeinde sind Voraussetzung dafür, dass junge Familien hier wohnen können. Dafür setzen wir uns ein.
Für ältere Menschen muss es in Zukunft mehr barrierefreie Wohneinheiten geben. Die Erhaltung einer persönlichen Unabhängigkeit wird dadurch möglich. Nachbarschaftshilfe durch Ehrenamtliche unterstützt unsere älteren Mitbürger und lässt uns weiter zusammenwachsen.

Sicherheit im öffentlichen Raum

Sicheres Wohnen, der Schutz vor Einbrüchen und schnelle Hilfe in Notfällen besitzen für alle Einwohner der Gemeinde einen hohen Stellenwert. Dafür brauchen wir leistungsfähige Rettungsdienste, sowie eine ausreichende Anzahl und personelle Ausstattung der Polizeidienststellen. Auch eine gut ausgerüstete Feuerwehr und die sachkundige Aufklärung über individuelle Sicherungsmaßnahmen sind dafür unverzichtbar.

Verkehrsnetz und umweltschonende Mobilität

Wir setzen uns für den gleichzeitigen Ausbau der B 33 vom Westen und Osten ein. Dafür braucht es größere Anstrengungen als in der Vergangenheit und mehr Mittel. Die Tunnel bei Hegne und Allensbach müssen gebaut werden, um die Umweltbelastungen für die Bürgerinnen und Bürger zu verringern.
Die Modernisierung der Bahnhaltepunkte Allensbach und Hegne sind dringend notwendig. Es sollte jedoch nicht sein, dass die Gemeinde dabei über Gebühr
finanziell belastet wird. Wir setzen uns für eine faire Ausarbeitung und Realisierung des Projektes ein, bei dem die Deutsche Bahn und die Gemeinde Allensbach auf Augenhöhe verhandeln.
Wer mit dem Rad auf unseren Straßen unterwegs ist, hat ein Recht auf Sicherheit. Deshalb fordern wir den Bau des Radwegs zwischen Kaltbrunn und dem Wild- und Freizeitpark. Wir erwarten eine zügige Realisierung des Radweges von Allensbach nach Dettingen.
Sichere Abstellplätze für Fahrräder und E-Bikes sind ebenso wichtig wie eine sinnvolle Parkregelung in unserer Gemeinde. Sie sorgen für ein reibungsloses Miteinander von Fußgängern, Rad- und Autofahrern. Fahrgemeinschaften von und zur Arbeitsstelle zu bilden, ist sinnvoll. Wir von der CDU setzen uns für die Schaffung eines „Park-and-Meet-Platzes“ in unserer Gemeinde ein.



Unsere Kandidaten in Hegne, Kaltbrunn, Langenrain und Freudental setzen zusätzlich eigene Schwerpunkte. Mehr darüber erfahren Sie in den besonderen CDU-Kandidatenprospekten für diese Ortsteile.

© CDU Allensbach 2018